Programm 2022

Aufbruch und Hoffnung – Friede in Europa

ausgeblendet

Das war unser

Programm 2023

„Sehnsucht nach…“

Freitag, 28. Juli bis Sonntag, 6. August

ausgeblendet

Wir freuen uns, Sie auch 2024
bei den Darmstädter Residenzfestspielen
begrüßen zu dürfen!

Das diesjährige Motto lautet
„Im Wechsel der Zeiten“

Die Residenzfestspiele finden
vom 02. bis 11. August 2024 statt.

Das Programm wird fortlaufend ergänzt.
Schauen Sie wieder vorbei!

© Mathias DeSmet

Flandrische Folkmusik
mit der Gruppe „WÖR“
New Energy for old Belgian Music

Eröffnungskonzert der 23.­Darmstädter Residenzfestspiele im Innenhof des Regierungs­präsidiums mit Folk und Early Music aus Flandern

Freitag, 28. Juli 2023 – 20.30 Uhr, Kollegiengebäude, Innenhof Regierungs­präsidium Darmstadt, Open Air

© Mathias DeSmet

Besetzung:
Fabio Di Meo, Bariton-Saxophon
Jeroen Goegebuer, Fiddle
Pieterjan Van Kerckhoven, Dudelsack
Bert Ruymbeek, Akkordeon
Jonas Scheys, Gitarre

WÖR ist eine Band aus fünf Musikern, die mit ihrer Leidenschaft und ihrem Elan das Publikum mitreißt. Besetzt mit Saxophon, Dudelsack, Fiddle, Akkordeon und Gitarre ist nicht nur diese Klangkombination spannend, sondern auch die Übertragung von Early Music in zeitgenössische Arrangements aus Weltmusik und Jazz.

Der Erfolg dieser Band spiegelt sich nicht nur in fulminanten Publikumserfolgen, sondern auch in ihren Auszeichnungen wider: WÖR bekamen den Preis der Deutschen Schallplattenkritik für ihr Album „Sssht“, wurden bei den „Flemish Folk Awards“ als „Beste Live-Band“ nominiert und schafften es in die „World Music Charts Europe“.

Vorverkauf auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen, telefonisch unter 06151 20 400 sowie im Konzertbüro, Mauerstraße 17, 64289 Darmstadt

Afrika Night

Sehnsucht nach Afrika – Ursprung der Menschheit und der Musik
Samstag, 29. Juli 2023 – 20:30 Uhr, Kollegiengebäude, Innenhof Regierungspräsidium Darmstadt

Ensemble Afrika Night

© Afrika Night

Die Band ist eine Percussionsgruppe, die im Senegal gegründet wurde und seit einigen Jahren zu den schillerndsten afrikanischen Gruppen in Europa zählt. Sie setzt sich aus Percussionist:innen, Tänzer:innen, Akrobat:innen sowie Sänger:innen zusammen, deren Repertoire auf explodierenden Rhythmen der Sabar- und Djembe-Trommeln, gepaart mit prägnanten Phrasen der kleinen Tama-Sanduhrtrommel, sowie den harmonischen Klängen des Balaphons und der Kora beruht.

Die Künstler fühlen sich ihrer reichhaltigen Tradition Afrikas verpflichtet und sind Meister auf ihren Instrumenten. Gemeinsam erobern sie die Herzen der Zuhörer mit ihren einzigartigen Auftritten, verlieren aber dabei niemals den Blick auf die interkulturelle Vermittlung ihrer Aktivitäten zur Förderung von gegenseitigem Respekt und Verständnis. Ein Leben ohne Musik ist für sie unvorstellbar, denn Musik bedeutet Leben in Afrika.

Vorverkauf auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen, telefonisch unter 06151 20 400 sowie im Konzertbüro, Mauerstraße 17, 64289 Darmstadt

Ensemble Afrika Night

© Afrika Night

© Ensemble Ramón Jaffé

© Anne Reim

© Ralf Bieneck

„FANTASIAS FLAMENCAS“
mit dem Ramón Jaffé-Ensemble

Sehnsucht nach südeuropäischem Flamenco mit Musik & Tanz

Sonntag, 30. Juli 2023 – 20.30 Uhr, Kollegiengebäude, Innenhof Regierungspräsidium Darmstadt, Open Air

© Ensemble Ramón Jaffé

© Anne Reim/Ralf Bieneck

Besetzung:
Anna Reim – Tanz
Miguelete – Tanz/ Cajon
Arturo El Polaco – Flamenco-Gitarre
Ramón Jaffé – Violoncello und Moderation

Der bekannte Cellist Ramón Jaffé kommt mit seinem Ensemble zu den Residenzfestspielen: Zusammen mit dem Flamenco-Gitarristen Arturo El Polaco spielt er mitreißende Kompositionen für das Flamenco-Tanzpaar und lädt die Zuschauer auf eine Reise in die Sehnsucht des südeuropäischen Flamencos ein. Die Vielseitigkeit dieses Musikers zeigt sich nicht nur bei seinen vielbeachteten klassischen Solo-Konzerten als Cellist mit bekannten Orchestern, sondern auch bei Kammermusik-Konzerten in sehr unterschiedlichen Besetzungen.

Der Unterschied der „Fantasias“ zu den des Öfteren zu sehenden Flamenco-Shows ist fundamental. Die Idee basiert auf einer von Ramón Jaffé und seinem Ensemble kreierten bislang noch nicht dagewesenen Liaison zwischen Kammermusik und Flamenco. Erleben Sie in der abendlichen Stimmung des mediterranen Innenhofes des Regierungspräsidiums ein Flamenco-Feuerwerk, das auf Musik von P. Bacán/R. Jaffé und Tomatito basiert sowie auf den Improvisationen des Ensembles.

Vorverkauf auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen, telefonisch unter 06151 20 400 sowie im Konzertbüro, Mauerstraße 17, 64289 Darmstadt

Das „Duo Images“

Sehnsucht nach der zauberhaften Klangwelt von Flöte und Gitarre
mit Helen Dabringhaus & Negin Habibi

Dienstag, 01. August 2023 – 20:30 Uhr, Jagdschloss Kranichstein, Marstall

© JoTitze

Besetzung:
Helen Dabringhaus, Flöte
Negin Habibi, Gitarre

„Lustvoll, kurzweilig und souverän“, so schreibt Fono Forum über das Duo Images:
Zwei so traditionsreichen Instrumenten wie Flöte und Gitarre neue Klangmöglichkeiten zu entlocken – diesem Ziel widmet sich das Duo. Mit Helen Dabringhaus (Querflöte, Opus Klassik-Preisträgerin 2021) und Negin Habibi (Konzertgitarre) haben sich zwei Musikerinnen gefunden, deren künstlerische Haltung auf Lebendigkeit und Werktreue, aber auch auf Klangpoesie basiert.

Die beiden diplomierten und mit Preisen ausgezeichneten Künstlerinnen zeichnen sich durch technische Brillanz, profundes Handwerk sowie stilistische Offenheit und Neugier aus.

Das Duo Images entführt in zauberhafte Klangwelten – stets auf der Suche nach neuen Wegen einer farbigen und bildreichen Musiksprache.

Vorverkauf auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen, telefonisch unter 06151 20 400 sowie im Konzertbüro, Mauerstraße 17, 64289 Darmstadt

© JoTitze

© Robbrecht Desmet

Das „Hathor Consort“ mit Alter Musik auf historischen Instrumenten

Sehnsucht nach der Poesie italienischer Musik des 16. und 17. Jahrhunderts

Mittwoch, 02. August 2023 – 20.30 Uhr, Jagdschloss Kranichstein, Marstall

© Robbrecht Desmet

Besetzung:
Hannah Morrison – Sopran
&
HATHOR CONSORT
Romina Lischka – Alt- und Bass-Gambe, Künstlerische Leitung
Giovanna Pessi – Harfe
Marnix De Cat – Cembalo & Orgel

Das Ensemble „Hathor Consort“ ist nach Hathor benannt, die in der ägyptischen Mythologie und in der altägyptischen Religion die Göttin der Liebe, des Friedens, der Schönheit, des Tanzes, der Kunst und der Musik war.

Während das polyphone Madrigal im 16. Jahrhundert die beliebteste Form blieb, um über die Liebe zu singen, wurden zu Beginn des 17. Jahrhunderts zarte Gefühle häufiger durch ein neues dramatisches Genre zum Ausdruck gebracht: die Oper.

„Hathor Consort“ präsentiert die Poesie der italienischen Musik des 16. und 17. Jahrhunderts und zeigt, wie die verschiedenen Aspekte der Liebe in Liedern und Arien der frühen italienischen Oper vertont werden.

Vorverkauf auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen, telefonisch unter 06151 20 400 sowie im Konzertbüro, Mauerstraße 17, 64289 Darmstadt

„Gypsy Baroque“ – IL SUONAR PARLANTE ORCHESTRA

Sehnsucht nach Freiheit in der Musik – Barockmusik des 18. Jahrhunderts
dargeboten von einem Weltklasse-Ensemble

Donnerstag, 03. August 2023 – 20:30 Uhr, Orangerie Darmstadt

© Luís Duarte

© Vittorio Ghielmi

Besetzung:

Graciela Gibelli, Stimme
Stanislav Paluch, Dmitry Smirnov, Nicolas Penel, Violinen
Maxime Alliot, Viola
Marco Testori, Violoncello
Riccardo Coelati, Kontrabass
Marcel Comendant, Zymbel / Cymbalon
Hanspeter Oggier, Panflöte

VITTORIO GHIELMI,
Viola da Gamba & Leitung

Das “Il Suonar Parlante Orchestra“ unter Leitung des Gambisten Vittorio Ghielmi, ein Weltstar auf seinem Instrument, bringen dem Publikum mit dem Programm „Gypsy Baroque“ die faszinierende und mitreißende Musik des südosteuropäischen Teils Europas nahe. Die musikalischen Bearbeitungen der Werke zeigen die Einflüsse des Temperaments und der Sehnsucht nach Freiheit in der Musik der „Zigeunerkapellen“ des 15. Jahrhunderts.

Seit 2002 hat das Ensemble mit Vittorio Ghielmi und später auch mit der argentinischen Sängerin Graciela Gabrielli eine besondere Klangtechnik entwickelt, mit der die Instrumente die menschliche Stimme imitieren. Damit haben sie ein völlig neues Verständnis der Klassischen und der Alten Musik kreiert. Mit dieser faszinierenden Klangsprache begeistert IL SUONAR PARLANTE das Publikum in den wichtigen Konzerthäuser und bei Festivals weltweit und erhielt namhafte Auszeichnungen wie den Echo Klassik, Diapason d’or, Choc du Monde de la Musique und den Preis der Deutschen Schallplattenkritik. Lassen Sie sich mitreißen von der Sehnsucht nach „Gypsy Baroque“.

Vorverkauf auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen, telefonisch unter 06151 20 400 sowie im Konzertbüro, Mauerstraße 17, 64289 Darmstadt

© Luís Duarte

© Vittorio Ghielmi

© Luis Montesdeoca

© Carmen Lechtenbrink

Gitte Haenning & Band Live 2023 – „Für IMMER und NEU“

Eine musikalische Biografie voller Sehnsucht und fröhlich-bunter Selbstironie

Freitag, 04. August 2023 – 20.30 Uhr, Mathildenhöhe Open Air, Darmstadt

© Carmen Lechtenbrink

Besetzung:
Gitte Haenning, Sängerin
Christian von der Goltz, Flügel
Olaf Casimir, Bass

Haben Sie Sehnsucht nach Schlagern, Chansons und Jazz aus den 60er Jahren bis heute?
Gitte Haenning präsentiert mit einer feinen, kleinen Besetzung ihre Lieblingssongs – musikalisch frisch und lebendig.

Über 60 Jahre steht – nein, singt und springt – diese stimmlich wie als Person unfassbar einnehmende Künstlerin nunmehr schon auf der Bühne. Mit ihrer ganzen Persönlichkeit wirbelt Gitte durch ein enormes Repertoire und gibt 2023 auf eine aufregende Weise ihrer Musik, ihren Geschichten und Leidenschaften ein ausdrucksstarkes, frisches Gewand – immer mit dem Blick nach vorn und immer Gitte Haenning.

Vorverkauf auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen, telefonisch unter 06151 20 400 sowie im Konzertbüro, Mauerstraße 17, 64289 Darmstadt

“Mozart y Mambo III” –
Havana Lyceum Orchestra
mit Sarah Willis

Sehnsucht nach kubanischer Lebensfreude
Samstag, 05. August 2023 – 20:30 Uhr, Mathildenhöhe Darmstadt Open Air

© Monika Rittershaus

© Monika Rittershaus

Mitwirkende:
Sarah Willis, Horn
Havana Lyceum Orchestra
José Antonio Méndez Padrón, Dirigent

Sehnsucht nach purer Lebensfreude? Mit Energie und Spielfreude präsentieren das Havana Lyceum Orchestra und Sarah Willis unter Leitung von José Antonio Méndez Padron Musik von Mozart bis Mambo. Nach dem grandiosen Erfolg bei den Residenzfestspielen 2021 kann das Publikum Ausschnitte aus der inzwischen dritten CD des Orchesters in Zusammenarbeit mit Sarah Willis erleben. Lassen Sie sich begeistern!

Vorverkauf auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen, telefonisch unter 06151 20 400 sowie im Konzertbüro, Mauerstraße 17, 64289 Darmstadt

© Monika Rittershaus

© Monika Rittershaus

© Alsfeld

Duo Kirchhof
mit Musik aus Renaissance und Barock – Matinée

Sehnsucht nach einer Welt voller Harmonie

Sonntag, 06. August 2023 – 11 Uhr, Landesmuseum
(Innenhof), Friedensplatz 1, Darmstadt

© Alsfeld

Mitwirkende:
Martina Kirchhof, Laute
Lutz Kirchhof, Viola da Gamba

Martina und Lutz Kirchhof spielen seit 1996 als Duo in der Besetzung mit Laute und Viola da Gamba Musik aus dem großen Schatz der Lautenliteratur, dem größten Repertoire, das es für ein Musikinstrument gibt.

Lassen Sie sich in eine fantastische Traumwelt innerer Wahrnehmungen und Empfindungen entführen, in welcher die ganze Tiefe und Lebendigkeit dieser Kunstform spürbar wird.  Die Vielfalt und Lebendigkeit der Natur erlebbar zu machen, war Anliegen der Komponisten der damaligen Zeit, im vollen Spektrum zwischen tänzerischer Lebensfreude und kontemplativer Ruhe.

Vorverkauf auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen, telefonisch unter 06151 20 400 sowie im Konzertbüro, Mauerstraße 17, 64289 Darmstadt

Italienische Opernnacht

Solisten, Konzertchor Darmstadt, Main-Philharmonie unter der Leitung von Wolfgang Seeliger

Sonntag, 11. August 2024 – 20.30 Uhr, Mathildenhöhe Darmstadt, Open Air Bühne

© Nikolaus Heiss

Mitwirkende:
Konzertchor Darmstadt
Main-Philharmonie
Solisten
Wolfgang Seeliger, Leitung

Die Italienische Opernnacht findet traditionell zum Abschluss der Darmstädter Residenzfestspiele auf der Mathildenhöhe statt. Das Programm bietet bekannte Werke von Rossini bis Verdi.
Lassen Sie sich verzaubern, wenn Solisten, der Konzertchor Darmstadt und die Main-Philharmonie unter Leitung von Wolfgang Seeliger bekannte Ouvertüren, Opernmelodien, Arien und Opernchöre in der eindrucksvollen Kulisse der Open Air Bühne auf dem Weltkulturerbe-Gelände Mathildenhöhe präsentieren.

Vorverkauf auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen, telefonisch unter 06151 20 400 sowie im Konzertbüro, Mauerstraße 17, 64289 Darmstadt

© Nikolaus Heiss

Die Fotos wurden uns freundlicherweise von den Künstlern oder Agenturen zur Verfügung gestellt. Urheber, die nicht erreicht werden konnten, werden zwecks nachträglicher Rechteabgeltung um Nachricht gebeten.