Programm 2013

"Liebe, Tod und Helden"

 

Maria Markesini Cinema PassionataHester Dove kleinKlazz Brothers feat. Maria Markesini - Cinema Passionata

Freitag, 26. Juli 2013 - 20.30 Uhr Kollegiengebäude (Innenhof Regierungspräsidium)

Kilian Forster, Bruno Böhmer Camacho, Tim Hahn, Maria Markesini

Gehen Sie mit Maria Markesini und den Klazz Brothers auf eine wunderbare Reise durch die Filmmusik der vergangenen Jahrzehnte! Liebe,Tod und Helden sind immer wieder beliebte Filmgeschichten und so bildet das Konzert den spannenden Auftakt zu den Residenzfestspielen. Die griechisch-holländische Sängerin Maria Markesini -  der neue Stern am europäischen Jazz-Himmel - erschafft in ihrem aktuellen Programm Welten voller Leidenschaft und cineastischer Tiefe. Die Klazz Brothers sind deutschlandweit bekannt als Meister des Classical Crossover - einer ungewöhnlichen und beispiellosen Verbindung von klassischen Werken und den vielfältigen Stilelementen der Jazzmusik, bis hin zur Verschmelzung mit traditionellen kubanischen Rhythmen und anderen exotischen Stilrichtungen. Erleben Sie ganz große Kinomusik!

Foto: Hester Dove

 

 

 

120820 Schicksal 077Musikbühne Mannheim - Schicksalsakkord
Wagners Familientragödie

Samstag, 27. Juli 2013 - 20.30 Uhr Kollegiengebäude (Innenhof Regierungspräsidium)

Ein Schauspiel von Eberhard Streul mit Musik von Richard Wagner und Franz Liszt. Eberhard Streul hat auf Grundlage von Tagebuchaufzeichnungen und Briefen ein Stück über die Wohl bizzarste Dreiecksbeziehung der Musikgeschichte geschrieben: Cosima von Bülow verlässt ihren Mann - einen genialen Dirigenten und Leiter der phänomenalen Uraufführung von "Tristan & Isolde" - für dessen Freund und Vorbild Richard Wagner ungeachtet aller persöhnlicher und gesellschaftlicher Konsequenzen. Wagner wird von ihrer Hingabe zu künstlerischer Höchstleistung getrieben, sie wiederum hat Teil an seinem Ruhm. Der hochemotionale Kreislauf von Ehe und Affäre lässt jedoch alle drei nicht los und bildet einen Konflikt ab, der über die einzelnen Schicksale der Figuren hinausreicht. Vorallem Wagner und Verdi setzen sich ausführlich mit den Themen Liebe, Tod und Helden auseinander.

 

 

Romeo und Julia HelmutSeuffertCOMPAGNIE EN ROUTE: Romeo und Julia
William Shakespeare

Sonntag, 28 Juli 2013 - 20.30 Uhr Kollegiengebäude (Innenhof Regierungspräsidium)

Regie: Carola Moritz I Kostüme: Julia Rühmling, Musikalische Leitung: Torsten Mann

Das neunköpfige Ensemble von Schauspielern und Musikern entführt Sie in historischen Kostümen in das Verona des 16. Jahrhunderts. Garniert wird die Aufführung mit musikalischen Prologen vor den einzelnen Szenen, mit Sonetten von Shakespeare und Zeitgenossen. Natürlich bietet die Handlung auch Anlass zu Tänzen und turbulenten Fechtszenen. Lassen Sie sich für gut zwei Stunden zu einem poetischen Theaterabend mit dem wohl bekanntesten Liebespaar aller Zeiten in die klassische Geschichte über Liebe, Tod und Helden entführen.

Foto: Helmut Seuffert

 

 

 

BassionaAmorosa Slavica Ziener noch kleinerBassiona Amorosa: Popular Classic - Classic Popular

Mittwoch, 31. Juli 2013 - 20 Uhr Hofgut Oberfeld, ehem. Kuhstall

In einer ganz ungewöhnlichen Besetzung haben sich junge Kontrabassisten, allesamt merhfache Preisträger internationaler Musikwettbewerbe, zu einer besonderen Formation zusammengefunden, dem Internationalen Kontrabass Ensemble. Die besondere Attraktivität liegt in der unglaublichen Klangraffinesse und der ungewöhnlich virtuosen Darbietung. Das Gefühl für die "besondere Note" bringen die Ausnahmekünstler aus ihren Heimatländern Tschechien, Georgien, Serbien und Südkorea mit. In einmaliger Symbiose verschmilzt hier urwüchsiges Musikantentum, unüberbietbare Virtuosität, slawische Wehmut mit klassischer Ausbildung.

Foto: Slavica Ziener

 

 

Silete Venti!: In Amore ed in Battaglia
Barockmusik für 2 Oboen, Fagott und Basso continuo

Donnerstag, 1. August 2013 - 20 Uhr Hofgut Oberfeld, ehem. Kuhstall

Das dynamische und experimentierfreudige Originalklangensemble widmet sich in seinem Programm der Oboe und dem Fagott als klanglich sensiblen Instrumenten. In den aufgeführten Quadrosonaten von Fasch, Vivaldi und Zelenka werden die im Barock so modernen wie beliebten Doppelrohrblattinstrumente mit der für die Musik dieser Epoche typischen operistischen Expressivität, Dramatik und Virtuosität verwendet. Die Besonderheit der hier vorgestellten Besetzung ist, dass das Fagott eine eigene, den Oboen gleichberechtigte und oft hochvirtuose Stimme außerhalb des Continuo erhält.

 

 

IKS BigBand2012 kleinBig Band Rüsselsheim mit Camellia Todorova und Vassil Petrov

Freitag, 2. August 2013 - 20.30 Uhr Mathildenhöhe

Big Swing is back in Town!!! Wir begrüßen Sie zu fettem Big Band Sound aus der Blütenzeit der Big Band Swings. Gespielt werden Jazzgrößen wie Count Basie, Duke Ellington oder auch Benny Goodman. Ganz besonders freuen wir uns, Ihnen an diesem schönen Sommerabend mit Camellia Todorova und Vassil Petrov zwei international erfolgreiche Jazzsänger aus Bulgarien präsentieren zu können, die Sie einfach nicht verpassen dürfen. Packen Sie die Tanzschuhe ein, denn es wird schwierig werden, still sitzen zu bleiben!

 

 

Feidman Becker copyright A Meister F Broede kleinerGiora Feidman & Ben Becker: Zweistimmig

Samstag, 3. August 2013 - 20.30 Uhr Mathildenhöhe

Beide gelten als Meister ihres Fachs: Giora Feidman, der Magier mit der Klarinette und bekannte Klezmer-Musiker und der unverwechselbare Schauspieler und Sänger Ben Becker. Erstmals treten sie nun gemeinsam auf. Ben Becker liest Gedichte von Paul Celan, Giora Feidman und sein starkes Ensemble treten mit dem Wort in einen musikalischen Dialog. Gourmet-Kost für Sinne, Geist und Seele ist dieses Programm über Liebe, Tod und Helden.

Fotos: A. Meister, F. Broede

 

Italienische Opernnacht
Zu Ehren Giuseppe Verdi

Sonntag, 4. August 2013 - 20.30 Uhr Mathildenhöhe

Marta Brivio (Sopran), Cornelia Lanz (Mezzosopran), Eduardo Villa (Tenor), Inhui Kim (Bariton), Lothar Fritsch (Bass); Konzertchor Darmstadt; Orchester; Dirigent: Wolfgang Seeliger, Moderation: Rainer Zagovec

Wie in jedem Jahr bildet die Italienische Opernnacht eines der Highlights der Darmstädter Residenzfestpiele, 2013 selbstverständlich mit einem Schwerpunkt auf dem Werk des Komponisten Giuseppe Verdi zum Anlass seines 200. Geburtstags. Zum Festspielthema Liebe, Tod und Helden erklingen die bekanntesten und beliebtesten Opernmelodien aus La Traviata und Aida unter freiem Himmel und bringen sonniges, italienisches Flair auf die Mathildenhöhe. Es singen junge, hochkarätige internationale Solisten und der Konzertchor Darmstadt, begleitet vom renommierten Orchester unter der Leitung von Wolfgang Seeliger. Rainer Zagovec moderiert den Abend.

 

 

Bell arte kleinerBell´arte Salzburg: Liebe,Tod & Auferstehung
- ein barockes Wechselbad der Klänge

Mittwoch, 7. August 2013 - 20 Uhr Hofgut Oberfeld, ehem. Kuhstall

Das Ensemble Bell´arte Salzburg bietet mit Instrumentalwerken aus der Epoche des Barocks von Biber, Buxtehude, Schmelzer, Rosenmüller u.a. einen interessanten Beitrag zum diesjährigen Thema der Darmstädter Residenzfestspiele. Den geistlichen Bezug zum Motto stellen vier Sonaten des Salzburger Hofkapellmeisters Biber dar, die sich auf Kupferstiche beziehen, die Ereignisse aus dem Leben Marias und ihres Sohnes Jesus Christus darstellen. Diese sog. Rosenkranzsonaten nehmen eine einmalige Stelle in der Geschichte des Violinspiels ein. Ein besonderer Bezug zwischen Bild und Musik wird hergestellt, die Verbindung visueller und akustischer Sprache. Differenzierte Ausdrucksmittel und schroffe Kontraste, musikalische Figuren und Motive tragen dazu bei, mit dem Klang der Instrumente Fröhlichkeit, Zuversicht oder Betroffenheit zu äußern, Liebesleid mitzufühlen und den Weg von Verlassenheit bis zur Kreuzigung darzustellen. Seit seiner Gründung 1995 hat das Ensemble für Alte Musik einen hervorragenden Ruf erworben.
Die künstlerische Leitung liegt in den Händen der Geigerin Annegret Siedel.

 

 

Etta Scollocgeboren thielsch kleinerTrio mit Etta Scollo: CUORESENZA - Herzohne
Italienische Lieder über die Liebe

Donnerstag, 8. August 2013 - 20 Uhr Hofgut Oberfeld, ehem. Kuhstall

CUORESENZA ist ein musikalischer Monolog über die Liebe in all ihren Facetten (von Melancholie und Introvertiertheit zu Ironie und Sonnigem) und besteht aus Stücken des italienischen Repertoires, mit Ausnahme eines vergnüglichen Wiener Liedes. Zusammen mit ihrem Bruder Sebastiano Scollo (Theorbe und Gesang) und dem Multiinstrumentalisten Fabio Tricomi bietet die italienische Sängerin ein facettenreiches Liedprogramm dar. Auf ihrer Reise geht Etta Scollo weit und tief an die Wurzeln des italienischen Chansons der 30er bis 60er Jahre: von Paolo Conte´s ersten Liedern, in denen er von einem verbitterten, einsamen Junggesellen erzählt bis zu Enzo Jannacci.

 

 

Bodecker NeandercHLBOEHME kleinerPantomime von Bodecker & Neander:
FOLLOW LIGHT - Träume zum Mitnehmen

Freitag, 9. August 2013 - 21 Uhr Kollegiengebäude (Innenhof Regierungspräsidium)

In die Welt der Träume, in das Land der eigenen Wünsche entführt uns diesmal das Pantomime Duo BODECKER & NEANDER mit ihrer Neuproduktion „Follow Light“. Mit ihrem fulminanten Bildertheater voller Poesie, feinstem Humor, optischen Illusionen, Emotionen und bewegender Musik faszinieren sie immer wieder das Publikum. Die Aufführung beginnt ausnahmsweise um 21 Uhr.
Regie: Lionel Ménard

Foto: H.L. Boehme

 

 

 

Soneros De Verdad 2013 Kramer Artists kleinerSoneros de Verdad: Son Cubano, der in die Beine geht

Samstag, 10. August 2013 - 20.30 Uhr Kollegiengebäude (Innenhof Regierungspräsidium)

Luis Frank Arias (Leader und Sänger der Band) bezeichnet Soneros de Verdad selbst als „Die zweite Generation des Buena Vista Social Clubs“. Damit macht er klar: Die Band (zu deren Gründungsmitgliedern übrigens der legendäre Pio Leyva gehörte) bleibt dem traditionellen Son Cubano treu. Allerdings auf ihre ganz eigene Weise: Denn neben einigen kubanischen Klassikern präsentieren Soneros de Verdad auch reichlich neue Songs – sozusagen im „alten Gewand“. Freuen Sie sich auf acht Spitzenmusiker aus dem Land der Zigarren und des guten Rums, die authentischen Rhythmen für Körper und Seele mitbringen!

Foto: Kramer Artists

 

 

Carl Orff, Carmina Burana & Enjott Schneider, Orbe Rotundo

Sonntag, 11. August 2013 - 20.30 Uhr neue Universitäts- und Landesbibliothek, Freitreppe

Solisten, Konzertchor Darmstadt, Orchester, Leitung: Wolfgang Seeliger

„Orbe Rotundo“ – Die Welt ist rund. Als Schwerstwerk zu Orffs „Camina Burana“ von Enjott Schneider komponiert und 2010 in München uraufgeführt, vereint Orbe Rotundo dieselben lateinischen und mittelalterlichen Textquellen mit modernen und archaischen Stilmitteln zu szenischen Bildern aus Naturzyklen und menschlichen Lebenswelten. Beide Werke widmen sich dem Thema Liebe, Tod und Helden. Zusammen aufgeführt ergänzen sich die epischen Chorwerke zu einer Abendfüllenden Mischung aus musikalischer Dramatik von höchster Spannung und unterhaltsam tänzerisch leichten Melodien.

 

Die Fotos wurden uns freundlicherweise von den Künstlern oder Agenturen zur Verfügung gestellt. Urheber, die nicht erreicht werden konnten, werden zwecks nachträglicher Rechteabgeltung um Nachricht gebeten.





Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Datenschutzerklärung Ok