Programm 2007

"Impressionen"

 

Musikalische Impressionen aus Barock und Klassik

Fr. 13. Juli 2007 - 20.30 Uhr, Johanneskirche

Matthias Schmutzler - Trompete, Cappella Musica Dresden, Leitung: Helmut Branny

Die Cappella Musica Dresden, ein Ensemble aus Mitgliedern der Sächsischen Staatskapelle Dresden, präsentiert Impressionen aus Barock und Klassik. Auch wenn "Impressionen" hier nicht als schlichte musikalische Wiedergabe von Natureindrücken zu verstehen ist, so ist doch das Repertoire des Ensembles und die dargebotene Musik mehr als eindrucksvoll. Die Musiker um Ihren künstlerischen Leiter, den Kontrabassisten Helmut Branny, sind begehrte Spezialisten für das Werk J.S. Bachs und seiner Söhne, den Vertretern des musikalischen Sturm- und-Drang und damit den Wegbereitern der Klassik. Den Continuopart dieses Konzerts übernimmt der Kantor der Kreuzkirche Dresden, Holger Gehring, der auch Solostücke an der Orgel der Johanneskirche vortragen wird.

 

 

Eröffnungsveranstaltung
Operettengala "Tanzen möcht' ich"
zum 125. Geburtstag von Emmerich Kálmán

Sa. 14. Juli 2007 - 20.30 Uhr, Hofgut Oberfeld

Bini Lee (sopran), Alexandru Badea (Tenor), Thüringen Philharmonie, Konzertchor Darmstadt, Ltg.: Herrmann Breuer

Die Operetten des 19. Jahrhunderts stecken voller Lebenlust und -weisheit - mehr, als man es diesen heiteren, volkstümlichen Bühnenstücken der "leichten Muse" vielleicht zutrauen mag. Insbesondere der ungarische Komponist Emmerich Kálmán (1882-1953) hat die Gattung der Operette mit seinen berühmt gewordenen "Csárdásmelodien" sehr bereichert. Genießen Sie in diesem Konzert die "akustischen Impressionen mit den beeindruckendsten und schönsten Operetten-Melodien aus der "Csárdásfürstin", "Gräfin Mariza", "Die Zirkusprinzessin".

 

 

Gertrud Gilbert: Frühlingsfahrt
Lesung mit Musik zum Eichendorff-Jahr 2007

So. 15. Juli 2007 - 18.00 Uhr, Rosarium, Park Rösenhöhe

Gertrud Gilbert (Lesung), Veronika Bloemers (Klavier)

DIe beliebte Schauspielerin Gertrud Gilbert bietet in dieser romantischen Lesung mit Musik Impressionen aus dem Werk Joseph von Eichendorffs, dessen Todestag sich 2007 zum 150. Mal jährt. Seine kunstlos-kunstvollen Gedichte gehören zum Wertvollsten und Schönsten der Romantik - kein Wunder, dass sie zahllose Komponisten wie Schumann, Mendelssohn oder Brahms zu unvergesslichen Liedern inspirierten. Seine schönsten Gedichte werden mit Erzählungen aus Eichendorffs Leben, Auszügen aus seinem Roman "Ahnung und Gegenwart" und mit romantischen Klavierkompositionen und Vertonungen seiner Gedichte verschränkt. So entsteht ein eindrucksvolles Gemälde dieses bedeutendsten deutschen Romantikers.

 

 

 

Tango-Impressionen
100 Jahre Sinnlichkeit - Tango in Europa

Fr. 20. Juli 2007 - 20.30 Uhr, Hofgut Oberfeld

Monica Rodriguez (Gesang), Peter Reil, (Bandoneon), Jorge Coll (Piano), Gabriel Battaglia (Gitarre), Gustavo Battagila (Gitarre), Juan und Diana Camerlingo (Showtanz)

Freuen Sie sich auf ein Programm mit Imoressionen aus 100 Jahren Tango in Europa! 1907 erreichte der Tango Argentino die Alte Welt und löste sofort einen Furor der Begeisterung aus - und wurde wegen seiner lasziven Bewerbungen und seiner aufreizenden Musik als ungehörig verboten, was den Reiz des Tanzes aber nur erhöht hat. Unser brilliantes Tango-Ensemble um die Sängerin Monica Rodriguez hat für Sie ein Programm im Gepäck, das sie chronologisch durch 100 Jahre Tango führt. Gespielt werden unter Anderem Arrangements von Tango-Klassikern von Carlos Gardel, Anibal Troilo, Astor Piazzolla u.v.A.

 

 

Milord - Tour de Chanson

Sa. 21. Juli 2007 - 20.30 Uhr, Hofgut Oberfeld

Christine Augustin (Gesang), Thomas Hauschka (Klavier), Süddeutsches Saxophonsextett, Konzertchor Darmstadt, Leitung: Wolfgang Seeliger

Lassen Sie sich mit einem chorisch-instrumental-solistischen Streifzug durch die Jahrhunderte der Chansondichtung in einer außergewöhnlichen Klangkonstellation beeindrucken. Der Abend schlägt einen musikalischen Bogen vom Anfang des französischen Chansons bis hin zur berühmten Edith Piaf. Lauschen Sie den berauschenden Liedern von Maurice Ravel, Francis Poulenc oder Gabriel Fauré. Hier spannt sich der Bogen vom musikalischen Impressionismus, in dem der Beginn der Chansonkunst liegt, zum Motto der Residenzfestspiele. Es singt die bekannte Chanson-Sängerin Christine Augustin zusammen mit dem Konzertchor Darmstadt, am Klavier begleitet von Thomas Hauschka und dem bekannten Süddeutschen Saxophonquartett, unter der Gesamtleitung von Wolfgang Seeliger.

 

 

Schneewittchen und die sieben Zwerge
Familienmusical

So. 22. Juli 2007 - 20.30 Uhr, Hofgut Oberfeld

Musikbühne Mannheim

Für Kinder sind Märchen wichtig, weil sie ihnen auf individuelle Weise auf ihrem Entwicklungsweg zum Erwchsenwerden helfen können. Sie vermitteln spielerisch Impressionen aus einer längst vergangenen oder nie dagewesenen, magischen Zeit, die aber das Leben im Hier und Jetzt dennoch positiv beeinflussen können. So hört Schneewittchen dreimal nicht auf den Rat der Zwerge und wird von der bösen Stiefmutter fast getötet, ehe sie die Frau des Prinzen werden kann. Die Musikbühne Mannheim hat das bekannte Grimmsche Märchen für die Bühne bearbeitet und mit einer eingängigen, vielfarbigen Musik versehen, die klassische Elemente genauso einbezieht wie Rap und Popmusik. Nur zwei der sieben Zwerge werden aus den Reihen des Ensembles besetzt; die übrigen fünf dürfen von den Zuschauerkindern gespielt werden. Dabei werden die Zwerge ein leichtes Liedchen zu singen haben, wenn sie von Ihrer Arbeit im Berg heim und morgens wieder fortmaschieren. Weitere Kinder werden als Waldtiere und Pilze in das Spiel einbezogen. Ein Nachmittag, an dem auch alle "großen" Familienmitglieder ihre Freude haben werden!

 

 

Irish Summer Night Impressions

Fr. 27. Juli 2007 - 20.30 Uhr, Bessunger Jagdhof

Deirdre Starr & Gráda

Genießen Sie den einzigartigen Zauber der Irischen Folk Musik mit Deirdre Starr und dem weltweit gefeierten Ensemble Gráda. Melancholische Balladen und überschäumende Lebensfreude in den rasanten Tanzstücken, dazu neue Songs mit modernem Touch aber immer auf die unverwechselbar irische Art, versprechen einen abwechslungsvollen und stimmungsvollen Abend. Das hochkarätige Ensemble Gráda um Sängerin Nicola Joyce mit ihrer glasklaren Stimme und Multitalent Alan Doherty (Kinogängern bestens bekannt für seine Mitwirkung beim oscarprämierten Soundtrack zu "Der Herr der Ringe") gestaltet zusammen mit einer der beeindruckendsten Stimmen des Irish Folk, Deirdre Starr (Piano) einen wundervollen irischen Abend.

 

 

Gitarren-Impressionen von Klassik bis Flamenco

So, 29. Juli 2007 - 20.30 Uhr, Hofgut Oberfeld

Alexander Schall & Jan Pascal Stieber (Gitarre), Martin Scheffel (Cajon), Martin Geier (Bass)

Musikalische Reiseeindrücke von der Klassik bis zum Flamenco bietet dieser Konzertabend mit dem Gitarrenduo Stieber und ihrer Rhythmusgruppe. Lassen Sie sich von Impressionen aus Spanien und Südamerika direkt in die Welt der raffinierten Rhythmen und feurigen Melodien mitnehmen - eine Welt, die seit je Komponisten und Musiker inspiriert hat und deren musikalische Tradition seit Jahrhunderten lebendig ist! Die Atmosphäre in den Räumen des Hofguts Oberfeld ist für diese sensible und dennoch urwüchsig kraftvolle Musik ideal geeignet.

 

 

Sky Dumont liest Mozart-Briefe

Sa. 4. August 2007 - 18.00 Uhr, Rosarium, Park Rosenhöhe

Wolfgang Amadeus Mozart ist nicht nur der wohl bedeutendste Komponist aller Zeiten, auch seine Korrespondenz ist ein erstaunliches Zeugnis der untergehenden Welt des Ancien Régime. In diesen Briefen finden wir, wie in einem Brennglas gebündelt, alle Facetten des Lebens im ausgehenden 18. Jahrhundert, oft derb und prall, oft anrührend und zärtlich, aber immer erstaunlich modern. Der bekannte Schauspieler Sky Dumont liest aus den Briefen Mozarts und seiner Familie und entrollt so ein akustisches Panorama, das den Menschen Mozart einmal nicht von seiner musikalischen Seite zeigt, sondern als witzigen, hellwachen und psychologisch interessanten Briefschreiber. Die Lesung bietet Impressionen aus der uns heute fernen und doch lebendigen Welt des Rokoko im stimmungsvollen Rosarium der Rosenhöhe.

 

 

 

Impressionen für Streichorchester von Mendelssohn bis Nino Rota

So. 5. August 2007 - 20.30 Uhr, Hofgut Oberfeld

Cappella Istropolitana

Die bekannte und im Fachkreis hochgeschätzte Cappella Istropolitana aus Bratislava hat ein hochinteressantes Programm mit Impressionen für Streichorchester im Gepäck. Diese klanglich aparte und beliebte Besetzung hat die Komponisten aller Epochen beflügelt, und so bietet dieses Konzert auch einen Streifzug durch die Jahrhunderte, vom schlanken Klassizismus des frühen Felix Mendelssohn Bartholdy bis hin zum Werk des als Filmkomponisten berühmten Nino Rota. Es erklingen die Suite für Streichorchester von Leos Janacek, die sogenannte "Schweizer" Streichersymphonie von Felix Mendelssohn Bartholdy, das Konzert für Streichorchester von Nino Roda und Max Bruchs Oktett für Streicher.

 

 

Mozart-Classic meets Cuva

Fr. 10. August 2007 - 20.30 Uhr, Mathildenhöhe

Klazz Brothers & Cuba Percussion

Die grammy-nominierten "Meister des Classical Crossover" und mehrfachen ECHO Klassik- und Jazz-Award-Preisträger stellen ihr erweitertes Programm vor. Das Brüderpaar Kilian (Bass) und Tobias Forster (Piano), ihr Drummer Tim Hahn sowie die kubanischen Percussionisten Alexis Herrera Estevez und Elio Rodriguez Luis kreieren eine einmalige Symbiose aus Karibik und Abendland, verschmelzen so europäische Klassik virtuos, effektvoll und publikumswirksam mit Impressionen aus Salsa, Bolero, Son, Afro, Cha-Cha-Cha und Merengue. Mozarts unsterbliche Musik und der élan vital der Rhythmen verschmelzen zu einmaligen Impressionen, die ihresgleichen suchen.

 

 

Summertime Impressions from Soul & Gospel

Sa. 11. August 2007 - 20.30 Uhr, Mathildenhöhe

Jackson SIngers

Das berühmte Ensemble ist in Deutschland bereits seit über 25 Jahren präsent und erfolgreich. Dieses Konzert bietet Impressionen der schönsten Gospels und Soul-klassiker, A cappella und mit Begleitung. Die 7 Solisten verstehen es, die ungezwungene Emotionalität der ursprünglichen Kirchenlieder zu bewahren und sie dennoch in raffinierten Vocal-Arrangements zu präsentieren: Sinnlich, dynamisch, aber immer tief emotional und voller Temperament. Die alten Negro Spirituals aus der Sklavenzeit, die berühmtesten Gospel-Songs, Freedom-Hymnen aus der Bürgerrechtsbewegung sowie Balladen der Popmusik erblühen bei den Jackson SIngers in neuen, mitreißenden Versionen, die sommerliche Impressionen der schönsten Art vermitteln.

 

 

Italienische Opernnacht

So. 12. August 2007 - 20.30 Uhr, Mathildenhöhe

Ekaterina Melnikova (Sopran, Venedig), Michail Agafonov (Tenor, Wien), Theodor Carlson (Bariton, New York), Konzertchor Darmstadt, Bulgarisches Radio-Sinfonie-Orchester- Sofia Leitung: Wolfgang Seeliger

Von "Va pensiero" bis "O sole mio"´- lassen Sie sich an diesem Abend auf der farbenfroh beleuchteten Mathildenhöhe mit dem Wahrzeichen Darmstadts von den schönsten Opernmelodien der italienischen Romantik bzw. des Verismo verwöhnen. Ein Abend voller Liebe, Leidenschaft und loderndem Feuer, zu dessen Höhepunkten sicherlich der eindrucksvolle 1. Akt von Verdis "Otello" gehören wird. Es singen hochkarätige internationale Solisten, der Konzertchor Darmstadt, begleitet vom renommierten bulgarischen Radio-Sinfonie-Orchester-Sofia unter der Leitung von Wolfgang Seeliger.

 

 

En Haufe Leit Jazzmusigg & Peter Petrel

Sa. 18. August 2007 - 20.30 Uhr, Hofgut Oberfeld

Die Darmstädter Jazzcombo hat sich für Ihren diesjährigen Auftritt den Sänger und Entertainer Peter Petrel zur Unterstützung geholt. Peter Petrel gehört zu den wenigen bodenständigen Entertainern der deutschen Musikbranche. Wenn er ins Publikum lacht, ist Optimismus angesagt. EIn Kerl, zu dem die Lieder passen, die er singt. Schlager, Shanties aber auch Blues, Gospel, Dixieland, Swing, Balladen und Oldies umreißen sein musikalisches Spektrum. Der Jazzabend verspricht, wieder einer der Höhepunkte der Residenzfestspiele zu werden, der alle Sinne beleben und das Publikum wieder reich mit Impressionen verwöhnen wird.

 

 

 

Böhmische Impressionen mit Mozart und Schubert

So. 19. August 2007 - 20.30 Uhr, Hofgut Oberfeld

Böhmische Kammerphilharmonie Pardubitz, Leitung: Wolfgang Seeliger

Seine größten Erfolge mit Don Giovanni, Figaros Hochzeit und La Clemenza di Tito feierte Wolfgang Amadeus Mozart nicht in Wien, sondern in Prag. Die "Prager Sinfonie" D-Dur KV 504 aus dem Jahr 1786 mit ihrer gewichtigen langsamen Einleitung und dem ersten Satz voller funkelndem Esprit, dem zart-lyrischen Andante und dem brillianten Rondo-Finale ist ein Leckerbissen für böhmische Musizierlust. Schuberts Wurzeln reichen väterlicherseits direkt nach Böhmen. Seine 6. Sinfonie C-Dur DV 589 aus dem Jahr 1818 ist ein unbeschwertes Jugendwerk. Aus ihr, der sogenannten "kleinen C-Dur Sinfonie" mit ihrer sprühenden Italianità, blitzt immer wieder der Geist der Ouvertüren Rossinis hervor. Das Programm wird durch die Sinfonia Concertante für Oboe des tschechischen Komponisten Vojtech Jirovec abgerundet. In diesem Konzert mischen sich musikalische Eindrücke aus Böhmen, Österreich und Italien!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 





Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Datenschutzerklärung Ok