Residenzfestspiele

Darmstadt

Programm

Die 18. Residenzfestspiele finden vom 27. Juli bis zum

5. August 2018 statt.

 

Bill Ramsey & The European Swing Allstars

 

 Freitag, 27. Juli 2018 - 20:30 Uhr Kollegiengebäude

 

Der Deutsch-Amerikaner Bill Ramsey gehört mittlerweile zum Urgestein der Jazzszene. Er wird in diesem Jahr zeitlos-swingenden Jazz aufführen, der sich aus Elementen des Dixieland, des Swing und des Bebops zusammensetzt. Begleitet wird er von den European Swing Allstars, eine international besetzte Band, die sich durch unbändige Improvisationsfreude und musikalische Vitalität auszeichnet.

 

Online Tickets

Zurück in die Zukunft Armeniens –

Neo-traditionelle Musik mit dem Naghash Ensemble

 

Samstag, 28. Juli 2018 - 20:30 Uhr Kollegiengebäude

 

Das Thema „Zeitenwende“ findet sich in der zutiefst bewegenden Musik des Naghash Ensembles wieder, das die Gedichte von Mkrtich Naghash, einem mittelalterlichen armenischen Dichter, Priester und Mystiker zu neuem Leben erweckt. Die Ursprünge dieser Texte stammen aus dem 15. Jahrhundert, einer Zeit großer Umbrüche, Gewalt und Vertreibungen des armenischen Volkes.

Texte, die bis heute, ein halbes Jahrtausend später, nichts an Aktualität verloren haben, zumal das armenische Volk derzeit eine neue politische Zeitenwende anstrebt. Das Naghash Ensemble verbindet volkstümliche armenische Klänge mit Neuer Klassik, Postminimalismus und Elementen aus dem Rock und Jazz. Auch wenn die Musik stilistisch schwer eingeordnet werden kann, sie ist immer sehr bewegend und verzaubert das Publikum.

 

Online Tickets

SeppDeppSeptett

Feinste Blasmusik mit Kabarett

 

Sonntag, 29. Juli 2018 - 20:30 Uhr Kollegiengebäude

 

An diesem Abend ist für jeden etwas dabei, denn das Ensemble SeppDeppSeptett präsentiert ein Programm, das sich von klassischer Musik über Musical, Film- und Popmusik bis hin zur traditionellen bayerischen Volksmusik erstreckt. Dieses junge, äußerst unterhaltsame Ensemble verbindet auf einzigartige Weise Musik mit Kabarett, feinste Blasmusik und humoristisches Theater, gepaart mit Gesang und Comedy.

In ihrem neuesten Programm „World.Wide.Weg“ nehmen die acht Musiker die Zuhörer mit auf eine Reise um die Welt. Der Protagonist „Sepp“ erlebt die Zeitenwende auf seiner Reise vom kalten Russland in den Weltraum, vom wilden Westen Amerikas zu den wilden Tieren Afrikas, von Rio de Janeiro zum europäischen Parlament in Brüssel - und das SeppDeppSeptett berichtet darüber.

 

Online Tickets

Los Temperamentos

Entre dos Tiempos - Im Wandel der Zeiten

 

Mittwoch, 01. August 2018 - 20:00 Uhr Jagdschloss Kranichstein

 

Wandel und Wechsel ist auch Thema dieses Konzertabends mit dem Alte Musik-Ensemble „Los Temperamentos“. Die ständige Veränderung prägt unser Leben zwischen Bewegung und Ruhe, Liebe und Ablehnung, zwischen Tradition und unbekanntem Neuen. Das Leben ist wie ein Tanz, der fortwährend den Takt wechselt, so wie es in den Werken der Barockmusik Lateinamerikas mit seinen gegenläufigen Rhythmen, seinen verschiedenen Charakteren und seiner facettenreichen Lebendigkeit zum Hörerlebnis wird.

Die Musiker des Ensembles Los Temperamentos stammen aus verschiedenen europäischen und lateinamerikanischen Ländern, setzen sich mit den Besonderheiten dieser Kulturen auf musikalischer Ebene auseinander und kombinieren die vielfältigen Stilrichtungen ihres jeweiligen kulturellen Erbes. So zeigt das Ensemble, dass Barockmusik lebendig und aktuell ist.

 

Online Tickets

Musikalische Zeitenwende in der Renaissance – Capella de la Torre auf historischen Instrumenten

 

Donnerstag, 02. August 2018 - 20:00 Uhr Jagdschloss Kranichstein

 

Mit dem Programm „Trionfo dei Piffari“ begeben sich die Bläser der Capella de la Torre auf eine Reise durch Europa und machen die verschiedenen Musikstile und Traditionen der Renaissance-Musik wieder neu erfahrbar. Das Ensemble musiziert auf historischen Blasinstrumenten und

setzt Schalmeien, Pommern, Posaunen und Dulzian flexibel und virtuos ein. Dieses hochkarätige Ensemble wurde bereits zweimal mit dem Echo Klassik Preis ausgezeichnet.

Am Wendepunkt zwischen Renaissance und Barock und unter dem Einfluss der politischen Ereignisse in Europa (1648 war das Ende des Dreißigjährigen Krieges) hat auch die Musik eine spannende Entwicklung genommen. Das Ensemble Capella de la Torre portraitiert diesen musikalischen Zeitenwandel und lässt die Musik dieser Epoche mit dem Wechsel verschiedener Kompositionstechniken und Improvisationen über vorgelegte Stimmen für das heutige Publikum wieder lebendig werden.

 

Online Tickets

Italienische Opernnacht

 

Sonntag, 5. August 2018 - 20:30 Uhr Mathildenhöhe

 

Musikalische Spurensuche im Hoftheater der Residenzstadt Darmstadt

 

 

Online Tickets

Hier finden Sie die Programme der letzten Jahre:

2017

 

2016

 

2015

Tickets

Karten können Sie unter 06151 - 20 400 oder Online kaufen.

Bitte lesen Sie vor einer telefonischen Bestellung unsere AGBs.

Über uns

Obwohl Darmstadt im Zweiten Weltkrieg stark zerstört wurde, besitzt die Stadt eine Reihe herausragender architektonischer Ensembles. Diese dienten zum Teil bereits in der Barockzeit als Rahmen für höfische Feste. Aus der Idee, diese historisch bedeutsamen Orte mit neuem Leben zu füllen, sind 2001 die Darmstädter Residenzfestspiele von Bürgern der Stadt Darmstadt gegründet worden.

 

Auf Initiative des Konzertchors Darmstadt und seines künstlerischen Leiters Wolfgang Seeliger setzte sich die Darmstädter Bevölkerung in einer Unterschriftenaktion für die dauerhafte Errichtung der Darmstädter Residenzfestspiele ein. Seither wird jährlich in den Sommermonaten in der ehemaligen Residenzstadt eine vielfältige Mischung kultureller Veranstaltungen geboten: von Klassik bis Pop, von Gospel bis Jazz, von Oper und Sprechtheater über Tanzdarbietungen bis zum Kabarett und vielem mehr.

 

Die Veranstaltungen finden unter freiem Himmel statt, um die ursprüngliche Atmosphäre des historischen Ambientes zu erhalten. Jedes Jahr stehen die Festspiele unter einem neuen Motto.

 

Die Darmstädter Residenzfestspiele bieten über einen Zeitraum von mehreren Sommerwochen eine Vielfalt an Kulturveranstaltungen an.

 

Abwechslungsreich und kreativ wird ein kulturelles Programm gestaltet, das dem Wunsch des Publikums nach Exklusivität, Einmaligkeit und Unterhaltung gerecht wird. Daher ergaben sich häufig themenübergreifende Möglichkeiten, Künstler in ungewohnten Konstellationen zu entdecken oder komplett neue Aufführungsfacetten zu bewundern. Der Zuspruch von Seiten des Publikums ist kontinuierlich gewachsen, und inzwischen haben sich die Darmstädter Residenzfestspiele zu einem auch in Fachkreisen anerkannten Festival etabliert.

 

Bespielte man anfangs lediglich den Schlosshof, den Innenhof des Kollegiengebäudes, die Mathildenhöhe sowie die Woogshalbinsel, kamen nach und nach weitere Schauplätze hinzu. So wurden atmosphärisch reizvolle Spielstätten wie die Orangerie, der Prinz-Georgs-Garten und das Hofgut Oberfeld entdeckt.

Galerie

Mitmachen

Während der Festspielzeit suchen wir immer motivierte Helferinnen und Helfer in verschiedenen Bereichen.

 

Hier bieten wir diverse Jobs und Praktika an!

Kontakt

Kulturverein Darmstädter Residenzfestspiel e.V. (zugleich Festspielbüro)

Mauerstraße 17 (Achteckiges Haus)

64289 Darmstadt

 

Geöffnet von Montag bis Freitag von 09:00 bis 18:00 Uhr

 

Karten-Telefon: 06151 / 20 400

Büro: 06151 / 293929

Fax: 06151 / 28900

 

info[at]residenzfestspiele.de

www.residenzfestspiele.de

 

Ansprechpartner:

Wolfgang Seeliger, Intendanz

Ralph Scheiner Büroleitung

Gudrun Euler, Dramaturgie/Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Formular wird gesendet...

Auf dem Server ist ein Fehler aufgetreten.

Formular empfangen.

Wir danken auch unseren Haupt- und Co-Sponsoren: